Wissenswertes über Implantatsbehandlung

Wenn sich ein Patient für ein Implantat und somit für die Implantatbehandlung entscheidet, ist eine genaue Planung der Behandlungsschritte für eine erfolgreiche Implantatbehandlung wichtig. Vor der eigentlichen Implantatbehandlung wird ein Beratungsgespräch zwischen Zahnarzt und Patient geführt, in der die Wünsche des Patienten sowie das Krankheitsbild besprochen werden soll. Bei der eigentlichen Implantatbehandlung wird der Patient dann örtlich betäubt. Der behandelnde Zahnarzt schneidet daraufhin die zu behandelnde Stelle des Zahnfleisches auf und bohrt ein kleines Loch in die Stelle des Kieferknochens. Anschließend wird das Implantat in das Bohrloch eingeschraubt oder eingedreht und das Zahnfleisch wieder vernäht. Die Heilzeit beträgt etwa sechs bis acht Wochen. Wurde die erste Phase der Implantatbehandlung abgeschlossen, wird auf das Implantat eine Krone, Brücke oder Deckprothese drauf gesteckt. Nach dem Aufsetzen des Zahnersatzes ist die Implantatbehandlung abgeschlossen.

Zahnarztpraxis Dr. Sören-Wibo Hilbert
Das Praxisteam Dr.Hilbert für Implantatsbehandlung